en / de

Anna Mabo

Eröffnungskonzert // Vertrauen & Verletzlichkeit
Fr, 12.07.2024, 19.00 Uhr
Seebühne*
Anna Mabo Trio
Foto: Ingo Petramer

„Danke, gut“, antworten wir oft auf die Frage nach dem eigenen Befinden. Selbst dann, wenn es nicht ganz aufrichtig ist, wenn wir nur dem Gegenüber die ehrliche Antwort nicht zumuten wollen. Mitunter auch, weil das Vertrauen fehlt. Im Fall von Anna Mabo ist DANKE GUT der Titel eines Albums. Es handelt von schüchternen Matrosen, todessehnsüchtigen Pyräneentourist:innen und Nachbar:innen, die auch gerne mal ein Paket erhalten würden. Es ist ein Album voller Zweifel und voller Hoffnung. Weil selbst wenn niemand an sich selbst glaubt, aber alle aneinander, ist am Ende an jeden geglaubt. Aufgenommen wurde das Album erstmals im Trio. Neben Cellist Clemens Sainitzer ist mit Alexander Yannilos auch ein Schlagzeuger mit an Bord. „Damit Clemens nicht mehr auf sein Cello klopfen oder gar beatboxen muss, wenn ich mir mehr Wumms wünsche“, so Mabo. Musikalisch eröffnet sich dadurch eine neue Bandbreite, von zurückhaltenden Balladen bis zu großartigem Folkrock. Lyrisch ist die sympathische Singer-Songwriterin ohnehin über jeden Zweifel erhaben.

Bei den wellenklængen werden Anna Mabo und inn.wien x Drehwerk erstmals gemeinsam auf der Bühne stehen und das Eröffnungskonzert gestalten.

* Ersatzspielort bei unsicherer Wetterlage: Lunzer Saal